Hier finden Sie uns

Energieberatung

Dietmar Adebar
Kurfürstendamm 37
10719 Berlin

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an +49 30 88001929 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Das E-Haus

Intelligentes Gebäude – Das E-Haus zeigt, wie’s geht.

 

Wir informieren Sie über die neuesten Technologien und Entwicklungen im Bereich der intelligenten Gebäude und der unterschiedlichen Möglichkeiten der Energieeffizienz.


Die Schwerpunkte lauten:

  • Energiemanagement: Erzeugung von Energie mit Photovoltaik- und Kleinwindkraftanlagen, Energiespeicherung, Ladeinfrastruktur im Privathaus für E-Fahrzeuge
  • Beleuchtungstechnik
  • Generationen übergreifendes Wohnen
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Multimedia

>> Energiemanagement

Intelligente Gebäude schaffen Wohnkomfort, mehr Energieeffizienz und Sicherheit – für Menschen jeden Alters! Den größten Anteil am Umsatz mit Smart Home Anwendungen – laut GFK-Umfrage 46 Prozent – haben die Handwerker bislang auf dem Gebiet „Sicheres Wohnen“. Zugleich werden bei den Betrieben mit Expertise am häufigsten Beleuchtungs- und Heizung-Klima-Lüftungstechnik, Informationstechnologie und Energieeinsparung nachgefragt. Immerhin entfallen auf private Haushalte in Deutschland jährlich rund 27 Prozent des gesamten Endenergieverbrauchs, so das Umweltbundesamt. Deshalb ist das Energiemanagement in privat genutzten Gebäuden mit Energiespeicherung und der Optimierung des Verbrauchs selbst erzeugter Energie ein zunehmend wichtiger Faktor. Im Intelligenten E-Haus funktioniert ein effizientes Energiemanagement, Strom wird aus regenerativen Quellen gewonnen: Im Garten steht das Windrad, die Waschmaschine wäscht mit Sonnenenergie und elektrisch geführte Systeme, wie die Wärmepumpe oder die Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, schaffen behaglichen Komfort. Dabei wird das Elektroauto in der Garage zum Energiespeicher: Man geht heute davon aus, dass 80 Prozent der Ladevorgänge Zuhause stattfinden. Im E-Haus ist daher eine eigene Ladeinfrastruktur vorhanden, die ein Elektroauto mit Strom versorgt.

 

>> Beleuchtung „Gewebtes Licht“
Es wird im E-Hauses komplett auf konventionelle Beleuchtung verzichtet. Stattdessen wird ausschließlich mit energieeffizientem LED-Licht gearbeitet und gewohnt, die Ambiente- und Effektbeleuchtung setzt teils starke architektonische Akzente. Höhepunkt sind die Lichtstrukturwände „Gewebtes Licht“, ein Effektgewebe, das in Kombination mit LED dreidimensionale Lichtstrukturen erzeugt. Zugleich brennen in der Gas-Straßenleuchte vor der Haustür des E-Hauses moderne LED-Leuchtkörper – die historische Hülle bleibt unberührt.

>> Technik gestütztes Wohnen
38 Prozent des Umsatzes machen auf Smart-Home spezialisierte Profi-Handwerker mit dem so genannten „Ambient Assisted Living“ (AAL). Dabei erleichtert Technik das Wohnen im Alter. Das fängt bei angepassten Bedieneroberflächen an und geht weiter über automatisch bedienbare Fenster, bis hin zum Inaktivitätsmonitoring über Bewegungsmelder. Im E-Haus melden Sensormatten, ob es den Menschen gut geht, indem sie zum Beispiel erkennen, wenn jemand gestürzt ist. Die Steckdosen sind illuminiert und auch das Touchpanel ist ohne Brille gut lesbar. Dazu kommt eine Livecam, die im Notfall aktiviert wird und die Kommunikation mit der Notfallzentrale herstellt.

>> Smart TV und der verspiegelte Fernseher
Gerade die hohe gesellschaftliche Akzeptanz und die enorme Durchdringung von Smartphone und Tablet PC haben wesentlich zu einem Schub in der Gebäudeautomation im privaten Bereich geführt. Auch der internetfähige Fernseher – das Smart TV – verdeutlicht diese Entwicklung. Neben Fernsehen kann man im E-Haus auf dem TV-Bildschirm auch im Internet surfen und den momentanen Energieverbrauch ablesen - die neuen Geräte werden zur Kommunikations- und Schaltzentrale. Mit der Multiroom-Audio-Anlage lassen sich Audio-Signale von jeder Quelle in jeden Raum übertragen. Und Home Entertainment macht’s möglich, dass man beim Zähneputzen im Badezimmerspiegel die TV-Nachrichten sehen oder den Spielfilm zu Ende schauen kann.

Druckversion | Sitemap
© Energieberatung Dietmar Adebar